Freitag, 8. Januar 2021

VS startet digitale Lesereihe - Aufruf zu Bewerbungen

Kirsten Boie, Safiye Can und Mario Giordano waren die Premierengäste: Am Donnerstag, 7. Januar, startete die erste Onlesung des VS auf der Livestream-Plattform twitch. Nachzuschauen ist sie unter folgendem Link:  https://www.twitch.tv/vsschriftstellerverband. Finanziert mit Hilfe von Neustart Literatur des Deutschen Literaturfonds und des Kulturwerks deutscher Schriftsteller, finden künftig jeden Donnerstag Onlesungen statt, auf die sich Schriftstellerinnen und Schriftsteller bewerben können. Alle Informationen dazu finden sich auf https://vs.verdi.de/projekte/vs-lesungen-auf-twitch.

Donnerstag, 26. November 2020

Corona - Informationen für den Winter

Die von der Bundesregierung und den Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten beschlossene Verlängerung und Verschärfung des "Lockdown light" trifft Kunstschaffende in Deutschland erneut hart. Mit der folgenden Linksammlung wollen wir versuchen, etwas Orientierung zu geben über Unterstützungsangebote und Initiativen. 

FAQ für Solo-Selbstständige von ver.di: Ausführliche und ständig aktualisierte Übersicht von ver.di unter anderem zu Überbrückungshilfen und der sogenannten Novemberhilfe. 

Handrechnung unseres Bundesvorstands und des REN zum Umgang mit der Situation: Bereits im März erarbeitet, aber nach wie vor gültig.   

Corona-Infopool von ver.di: Aktuelle Informationen zum Umgang mit dem Virus und den Geschäften

Informationen des Bundesfinanzministeriums: Anträge auf die sogenannte Novemberhilfe sind seit dem 25. November möglich. 

Übersicht über Corona-Hilfen des Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg: Mit Informationen zu (hoffentlich bald wieder verfügbaren) Landesprogrammen und weiterführenden Links. 

Dienstag, 26. Mai 2020

Ein Orden für den Beharrlichen

Der frühere Landes- und Bundesvorsitzende des VS, Imre Török, erhält den Verdienstorden des Landes Baden-Württemberg. Bis zur tatsächlichen Verleihung muss er sich gedulden, sie ist „auf unbestimmte Zeit“ verschoben. Aber er weiß besagte Zeit zu nutzen. 

 Es gibt in Zeiten von Covid-19 ganz sicher unangenehmere Orte, um seinen Alltag zu verbringen als Ewigkeit. Ewigkeit, ohne „die“ davor, ist ein Weiler im Allgäu, in dem Imre Török seit 2018 sein Heimatzelt aufgeschlagen hat. Ewigkeit – das klingt nach Abgeschiedenheit, nach Spazierengehen im Grünen, nach Rückzug und Frieden, nach Isolation. Sich von der Welt abzuwenden aber entspricht nicht der Natur von Imre Török.

Dienstag, 19. Mai 2020

Achtung, nur dann gibt es Geld von der VG-Wort

In diesem Jahr kann keine Mitgliederversammlung der VG-Wort stattfinden, die die Ausschüttungen beschließt. Deshalb findet die Abstimmung per Brief statt. 

Aber es gibt nur dann Geld für alle Berechtigten, wenn fünfzig Prozent der Angeschriebenen abstimmen und den Brief zurückschicken. Darauf macht der Bundesvorstand aufmerskam.

Also:  Bitte ignoriert den dicken Brief von der VG Wort nicht ungeöffnet, sondern lest ihn, stimmt ab und sendet ihn im vorfrankierten Umschlag zurück.
Nur wenn das Quorum erreicht wird, darf die VG Wort in diesem Jahr Gelder ausschütten!

Mittwoch, 18. März 2020

Corona - eine Linksammlung für selbstständige Kunstschaffende

Ver.di hat Informationen gesammelt, was wir freien Kunstschaffenden so machen können, wenn die üblichen Arbeitsweisen gerade nicht möglich sind. 

Hier eine Linksammlung:

https://selbststaendige.verdi.de/beratung/corona-infopool/++co++aa8e1eea-6896-11ea-bfc7-001a4a160100 FAQs von ver.di für Selbstständige
 
https://vs.verdi.de/themen/nachrichten/++co++4e085142-660f-11ea-9bec-001a4a160100
Infos für Künster:innen, wie sie ihre Honorarausfälle dokumentieren sollen und was sie sonst noch als Selbsthilfemaßnahmen tun können (gibts auch als PDF-Download dort unter dem Namen Handreichung des Verbands der Schriftsteller:innen und Schriftsteller). Das kann auch für andere Selbstständige/Honorarkräfte hilfreich sein.

Coronavirus: Unterstützung durch VG Wort möglich

Wer durch Einnahmenausfälle infolge der Coronavirus-Epidemie in existenzielle Not gerät, erhält möglicherweise finanzielle Hilfe durch den Sozialfonds der VG WORT. Voraussetzung ist, dass er "urheberrechtlich geschützte Textwerke in nennenswertem Umfang" nachweisen kann und Wahrnehmungsberechtigter der VG WORT ist. 

Möglich sind laut den Richtlinien des Sozialfonds einmalige Zuwendungen, monatliche laufende Zuwendungen, sonstige finanzielle Zuwendungen und gegebenenfalls zinslose Darlehen.

Weitere Informationen stehen auf der Unterseite der VG WORT, auf der sich auch ein Link zum Kontaktformular für weitere Fragen findet.

Wir danken unserem früheren Landesvorsitzenden Matthias Kehle für den wertvollen Hinweis.


Montag, 16. März 2020

Solidarität in Zeiten von Covid-19

Der Bundesvorstand hat zusammen mit dem PEN eine Handreichung erarbeitet, die helfen soll, während der Corona-Krise unsere Situation und Einnahmeausfälle zu dokumentieren. 

Verhandlungen mit VG-Wort und KSK laufen. Wir versuchen, euch und auf der verlinkten Facbeookseite auf dem Laufenden zu halten.

Hier der Link zu der Handreichung

Die Selbständigen bei Ver.di haben ebenfalls ein Infoblatt ausgearbeitet. Sie schreiben: