Freitag, 8. März 2013

Neu von Joachim Zelter


Die Würde des Lügens
nun auch als Taschenbuch 

Februar 2013, Klöpfer & Meyer
264 Seiten, Paperback

Verlagstext:

Joachim Zelters Schelmenroman, nach vier Auflagen und  ausgezeichnet mit dem Thaddäus-Troll-Preis und der Fördergabe der Internationalen Bodensee-Konferenz, gibt es nun auch im Taschenbuch.

"Du sollst nicht lügen. Jahre später ließ ich einen Freund nach diesem Gebot in der Bibel fahnden. Er fand es nirgends. Er fand nur den Satz: Du sollst nicht falsch Zeugnis reden wider deinen Nächsten. Ich war beruhigt. Es hieß nicht: Du sollst nicht falsch Zeugnis reden für deinen Nächsten. Und es hieß auch nicht: Du sollst nicht falsch Zeugnis reden für dich selbst...“

Mehr Informationen zu diesem Buch finden Sie auf Internetseite des Verlags.

Joachim Zelter, 1962 in Freiburg geboren, studierte und lehrte englische Literatur in Tübingen und Yale. Seit 1997 freier Schriftsteller. Autor von Romanen, Erzählungen und Theaterstücken, die an zahlreichen deutschen und österreichischen Bühnen gespielt werden. Zelters Werk wurde vielfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Großen Stipendium der Kunststiftung Baden-Württemberg, sowie dem Jahresstipendium des Landes Baden-Württemberg. Bei Klöpfer & Meyer sind beispielsweise erschienen „Betrachtungen eines Krankenhausgängers“, „Die Welt in Weiß“, „Der Ministerpräsident“, mit dem Joachim Zelter 2010 auf der Longlist für den Deutschen Buchpreis stand, und zuletzt der Entwicklungsroman „untertan“.

Keine Kommentare: