Donnerstag, 20. September 2012

Anmerkung zu den Baden-Württembergischen Literaturtagen

vom Vorsitzenden des VS-Baden-Württemberg, Matthias Kehle:

Derzeit läuft noch die Eröffnungsveranstaltung der "Baden-Württembergischen Literaturtage" im Karlsruher Staatstheater. Allerdings ohne den Landesvorsitzenden des Verbandes deutscher Schriftsteller (VS). Bei den Eröffnungsreden wurden sämtliche kommunale Größen inclusive der Wirtschaft, die ansonsten herzlich wenig mit Literatur zu tun haben, begrüßt und mit keinem Wort die Schriftsteller des Landes oder der Stadt - außer durch dreimaliges Namedropping "Martin Walser", vom VS ganz zu schweigen. Der in Karlsruhe ansässige VS-Vorsitzende und einziges Mitglied der Stadt im PEN hielt seine Anwesenheit für entbehrlich und verließ die Veranstaltung. Die Baden-Württembergischen Literaturtage wurden 1981 von einem Schriftsteller initiiert, einem namhaften Mitglied im VS, und zwar Egbert-Hans Müller, damals zuständiger Referent im Ministerium für Wissenschaft und Kunst. (Matthias Kehle)

Keine Kommentare: