Donnerstag, 1. Dezember 2011

Jürgen Lodemann

Erfinder der Bestenliste, Moderator, Ruhrromane, Ehrenvorsitzender des VS Baden-Württemberg

1936 in Essen geboren, Studium in Freiburg (Philosophie, Literatur, naturwissensch. Geographie), Staatsexamen und Promotion ("Bürgerlichkeit"), 30 Jahre Filmemacher und Moderator beim Fernsehen in Baden-Baden, heute SWR.
    Erfand 1975 gegen die Bestsellerlisten die „Bestenliste“, die noch heute wirksame Qualitätsliste der deutschsprachigen Literaturkritik, mit potentiell 100 Juroren aus Österreich, Schweiz und der Bundesrepublik (genehmigt wurden nur 35).
   Debut als 39-Jähriger mit Anita Drögemöller und die Ruhe an der Ruhr, dem ersten Roman mit reinem Ruhrdeutsch. Stern: "Schreibtischwüstling". Max von der Grün: „Die deutsche Literatur ist arm an solchen Büchern, die so leicht zu lesen sind und doch einen ernsten sozialen Hintergrund vermitteln.“
   1980 Ahnsberch, Volksstück über die Räuber an der Ruhr. Ein Jahr lang in Peymanns „Bochumer Ensemble“. Der Traum vom autonomen Ruhrgebiet.
   1985 Essen Viehofer Platz, Roman. Das Ruhrrevier als Modellfall von Medienmafia und Prekariat. Volker Hage (damals FAZ): „...Und der Erotik wird in der deutschen Literatur endlich wieder zu ihrem Recht verholfen: Lodemann versteht es ...“
   2000 Lortzing, der 1848er, der Texter, der Theatermusiker, der Autor von Text und Musik zur ersten und einzigen Arbeiter-Oper, zur Freiheits-Oper "Regina".
  2002 Siegfried und Krimhild. Die Nibelungenchronik, gemäß Heiner Müllers „die Nation beerdigen“. Nach ältesten Quellen die Nibelungen als europäischer Stoff. Jung-Siegfried authentisch an den nachweislich ältesten Schmiedestätten. Altgermanist Otfrid Ehrismann: „ . . . hat dem Nibelungenmythos eine neue und zukunftsfähige Würde gegeben.“
  2008 Paradies, irisch, eine frühe Stadt-Geschichte, so intim wie politisch, es geht um Grundrechte. Im 800-jährigen Krieg gegen England ist Galway eine Friedens-Insel, ein Wirtschaftswunder. Die atlantische Hafenstadt als Biotop der Lebenskünste der Dynastie Lynch. Und dann der Absturz. Laut Erich Fromm "Tragedy of justice". Deutschlandradio: "meisterlich".

Keine Kommentare: